HEADER_dg
img1img2img3img11img5img6img7img10img8img4img12img9
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
>>
20677_p.jpg    20674_p.jpg    20675_p.jpg    20673_p.jpg    20672_p.jpg    20676_p.jpg   
Zum Abschuss frei gegeben, so ähnlich war die Nachricht von einen befreundeten Clubbesitzer der mir ein gefesseltes Opfer ins Studio gelegt hat. Er muss schon ziemlich sauer auf dem Typen sein wenn er sich die Mühe macht den bis zu mir ins Studio zu verschleppen. Aber egal, für mich, Miss Jane und Lady Domi kommt das Arschloch wie gerufen. Der Typ hat es verdient und wir haben unseren Spaß, noch dazu bekommen wir im Club die VIP Etage zum feiern für diese kleine Gefälligkeit. Der Loser hatte nachdem wir mit ihm fertig waren am ganzen Kadaver Spuren von unseren Schuhen und Peitschen, seine Eier wird er wohl auch eine Zeit lang spüren. Nach der Session ist vor der Session, am Ende werfen wir den Drecksack in die Zelle und er bekommt die Ankündigung das er als nächstes meine Toilette sein darf, aber dazu mehr in einen weiteren Video das du demnächst auf meiner Webseite Scat-Movie-World.com sehen kannst. Lady Chantal


20385_p.jpg    20388_p.jpg    20390_p.jpg    20387_p.jpg    20389_p.jpg    20386_p.jpg   
Lady Domi reitet auf ihren Sklaven, zur Belohnung bekommt der Sklave ein ganz besonderes Leckerli. Domi schmeißt ein Parr Bananen auf den Boden und tritt mit ihren Nike Air Max direkt darauf. Nun darf er den Dreck fressen und bekommt weitere Tritte. Sie trampelt auf ihm rum und lässt sich die Schuhsohlen ablecken.


20310_p.jpg    20307_p.jpg    20305_p.jpg    20306_p.jpg    20308_p.jpg    20309_p.jpg   
Stell dir vor du bist in den Händen von zwei brutalen Girls die dir die Eier prall abbinden und dich wehrlos fixieren. Du willst wissen was dann passiert? Dann schau dir diesen Clip an! Chantal und Domi quälen ihm ohne Gnade, mit voller Wucht schlagen sie mit verschiedenen Schlaginstrumenten und sogar einen Fleischklopfer in seine Eier. So macht man Weicheier *Smile*.


20592_p.jpg    20588_p.jpg    20591_p.jpg    20593_p.jpg    20590_p.jpg    20589_p.jpg   
Lady Domi testet heute ihr neues Spielzeug. Der Sklave kennt sie noch nicht, er weis nur das er gleich einer Lady begegnet die größte Freude daran hat jemanden zu quälen. Domi rotzt ihrem Opfer erst mal ins Maul, dann quält sie seine Brustwarzen und sagt ihm abwertend wie lächerlich er ist. Seine Zunge benutzt sie um die von der Strasse dreckigen Stiefel Sohlen zu säubern. Der Sklave bekommt durchweg Schläge, Tritte und abwertende Kommentare und wird dabei immer kleiner und schüchterner, Domi genießt es regelrecht den riesigen Sklaven zu beherrschen und zu beobachten wie er ihr immer höriger wird.


20539_p.jpg    20541_p.jpg    20538_p.jpg    20540_p.jpg    20543_p.jpg    20542_p.jpg   
So will der Sklavenköter selbst genannt werden, ein Objekt mit dem wir machen können was wir wollen. Zum ersten kennen lernen habe ich ihm im Studio mit Spreizstangen an der Winde fixiert. So dort rum zu hängen ist schon mal die erste Tortur die er bei mir erleben darf. Etwas später habe ich dann Lust ihm noch ein bisschen zu quälen, zusammen mit Jane haben wir etwas Spaß mit seinem Kadaver. Zuerst verprügeln wir seine wehrlosen Eier die so schön schutzlos am ihm runter baumeln. Dann zerstechen wir seinen Schwanz mit mit Nadeln und lassen ihm dann wieder allein in seiner unbequemen Position mit seinem verschlossenen Pissloch. Wie lange ich dem dort ohne das er pissen kann hängen lasse habe ich noch nicht entschieden.


20397_p.jpg    20396_p.jpg    20395_p.jpg    20394_p.jpg    20392_p.jpg    20393_p.jpg   
Miss Jane macht während eines Ausflugs eine Pause, sie lehnt gemütlich am Auto eines ihrer Sklaven und bemerkt wie schmutzig ihre edlen Stiefel vom matschigen Waldweg geworden sind. Sie zitiert einen Sklaven heran der die ganze Pampe weg lecken muss, er darf den Dreck nicht ausspucken. Alles was an den Boots klebt muss er runter schlucken, egal wie ekelhaft es schmeckt. Da der Weg viel von Reitern benutzt wird kann man nur erahnen was alles unter ihren Sohlen klebt.


20372_p.jpg    20374_p.jpg    20375_p.jpg    20371_p.jpg    20376_p.jpg    20373_p.jpg   
Nach einen langen Waldspaziergang sind unsere Boots total versifft, voller Dreck und Schlamm. Unsere zwei Köter dürfen ihre Zungen für die Reinigung benutzen, der ganze Dreck wandert in ihre Mägen. Ich denke den einen oder anderen Pferdeapfel haben wir unterwegs zertreten, aber egal... dann haben die Köter wenigstens ein Paar Nährstoffe gefressen und können auf ihre nächste Mahlzeit verzichten. Am Ende polieren sie unsere Stiefel und können dann zu Fuß zurück zum Sklavenstall.


20536_p.jpg    20531_p.jpg    20534_p.jpg    20532_p.jpg    20535_p.jpg    20530_p.jpg   
Seine Eier sind den Girls schutzlos ausgeliefert, und die beiden nutzen das brutal aus. Sie boxen, peitschen schlagen und treten seine Bälle bis er schon fast die Augen verdreht. Damit die volle Wucht ihrer Schläge für ihm maximal spürbar ist nimmt eine Lady seine Bälle fest in die Hand, hält sie stramm und prall der anderen Lady entgegen die heftig darauf einschlägt. Völlig fertig wird der Sklave vom Kreuz genommen und wird noch kurz mit den High Heels getrampelt und wieder eingesperrt.


20382_p.jpg    20379_p.jpg    20383_p.jpg    20381_p.jpg    20378_p.jpg    20380_p.jpg   
Lady Domi, Miss Jane und Lady Chantal treiben einen Sklaven vor sich her, sie treten ihm und benutzen seinen Körper um diverse schlammige Fitzen zu überwinden. Der Sklave muss sich in die Drecklöscher legen damit alle drei Ladys mit trockenen Füßen drüber laufen können. An einer riesigen Schlammfitze benutzen sie ihm als Trüffelschwein, er muss mit den Mund nach Geldstücke suchen und hindurch robben. Während er sich wie ein Schwein im Schlamm suhlt rotzen ihm die Girls an, treten und und trampeln auf ihm rum. Er ist eben nur ein Sklavenschwein das zur Belustigung der Girls jeglichen Befehl auszuführen hat.


20486_p.jpg    20484_p.jpg    20482_p.jpg    20481_p.jpg    20485_p.jpg    20483_p.jpg   
Lady Chantal ist erkältet, sie hat heute besonderen Spaß daran dem Sklaven direkt in den Hals zu rotzen. Sie sagt soll das Opfer doch richtig schön krank werden. Miss Jane und Lady Domi rotzen dem Sklaven ebenfalls in den Mund. Dann produzieren die Girls eine große Rotzfitze in der sich Jane mit ihren dreckigen Stiefeln hinein stellt, der Sklave muss das natürlich alles weg lecken und auch die Stiefel reinigen.


20468_p.jpg    20467_p.jpg    20466_p.jpg    20464_p.jpg    20463_p.jpg    20465_p.jpg   
Nachdem er vor ca. drei Jahren im Stall einquartiert wurde lebt und arbeitet er nun rund um die Uhr im dort. Ab und zu kommen die Girls nach dem reiten vorbei um ihm zu kontrollieren und zu füttern. Hier ein neuer Einblick wie es ihm dabei ergeht. Lady Chantal, Lady Domi und Miss Jane rotzen auf ihm herunter, benutzen seinen Körper als Fußboden und stopfen ihm artgerechte Nahrung in sein Maul. Er ist auch selbst schuld, hätte er den Stall ordentlich ausgemistet würden die Ladys keine braunen Äpfel finden die sie ihm direkt verabreichen. Er hat es eben nach drei Jahren immer noch nicht gelernt, aber vieleicht gefällt es ihm ja auch.


20360_p.jpg    20359_p.jpg    20357_p.jpg    20362_p.jpg    20361_p.jpg    20358_p.jpg   
Der Sklave bekommt etwas besonderes von den Girls zu essen, alle drei (Chantal, Elaysa,Domi) rotzen ausgiebig auf einen Pfandkuchen bis er vollkommen übergossen ist und in Spucke schwimmt. Nachdem er die klebrige Masse runter gewürgt hat merken Lady Chantal und Lady Domi das sie dringend pinkeln müssen und benutzen den Sklaven als ihren Pisse schlucker.


20257_p.jpg    20258_p.jpg    20260_p.jpg    20255_p.jpg    20256_p.jpg    20259_p.jpg   
Ein Sklave darf zum ersten mal in seinen jämmerlichen Leben erfahren wie es ist als mein Teppich zu dienen. Der kleine Wurm ringt nach Luft während ich mit High Heels auf ihm drauf stehe und schön langsam das volle Gewicht auf die Heels lege. Dann etwas schneller auf der Stelle rumtreten und ab und zu die Nippel erwischen. Das scheint ihm jetzt nicht gerade zu gefallen. Aber was solls, daran muss er sich gewöhnen ich werde ihm schließlich zukünftig noch öfter, noch länger und zusammen mit meinen Freundinnen als Teppich benutzen. Ganz egal welche Schuhe wir gerade an haben, er muss halt lernen mit den Schmerz zu leben. Er ist halt nur ein kleiner Sklave und kann es sich nicht aussuchen.


20267_p.jpg    20265_p.jpg    20266_p.jpg    20263_p.jpg    20262_p.jpg    20264_p.jpg   
Diese Frage durfte ein Sklave für sich beantworten. Er hatte zuvor gierig auf meine Heels gestarrt und immer wieder geäußert wie schön sie aussehen und wie Geil ihm dieser Anblick macht. Daraufhin habe ich ihm in einer kurzen Session gezeigt wie schön sie sich anfühlen wenn ich damit mit vollem Gewicht auf ihm drauf stehe und ihm dabei ins Maul rotze. Na was meinst du wie erregend er sie dabei fand? Willst du der nächste sein?


20365_p.jpg    20368_p.jpg    20366_p.jpg    20367_p.jpg    20364_p.jpg    20369_p.jpg   
Ich bin mit Jane im Wald spazieren, unterwegs sehen wir zwei Typen die sich ein köstliches Picknick aufgetafelt haben. Wir lenken die beiden ab und treten dabei mit unseren Schuhen direkt auf ihre Teller voller Kuchen. Die beiden merken das erst wo es zu spät ist und werden sofort beschimpft das unsere Schuhe total vollgesaut sind. Wir zwingen sie den mit Dreck und Rotze vermischten Kuchen von unseren Schuhen zu lecken, die beiden gehorchen aufs Wort und wir können sie nach Lust und Laune rum kommandieren.


20240_p.jpg    20243_p.jpg    20244_p.jpg    20245_p.jpg    20242_p.jpg    20246_p.jpg   
Was willst du Opfer, du kleiner Nichtsnutz.... So in etwa macht Lady Domi einen neuen Sklaven Verbal fertig. Sie untermauert ihre Überlegenheit mit heftigen Ohrfeigen, Tritten, Boxschlägen, Trampling, Facesitting, Farting und Spitting. Der verdutzte Sklave ringt nach Luft und bekommt immer noch einen Hieb oder Tritt und verbale Erniedrigung. So lernt man sich zu unterwerfen und Gehorsamkeit in kürzester Zeit.


20200_p.jpg    20201_p.jpg    20199_p.jpg    20198_p.jpg    20197_p.jpg    20202_p.jpg   
Lady Chantal war am Wochenende auf verschiedenen Partys. Ihre High heels haben jetzt deutliche Spuren vom tanzen, den verklebten Boden der Toiletten und Tanzflächen. Sie erzählt ihren Sklaven wo sie überall rein getreten ist während er ihre Sohlen sauber leckt.


20327_p.jpg    20330_p.jpg    20332_p.jpg    20331_p.jpg    20328_p.jpg    20329_p.jpg   
Es ist schon hart genug wenn du mit Lady Domi oder Lady Chantal einzeln eine Session erleben darfst. Aber wer sich traut beide gleichzeitig zu genießen wird das schnell bereuen, gerade wenn es kein Tabu bezüglich cbt oder der Intensität gezielter Peitschenhiebe gibt. Ein whipping, ballbusting, spitting, cbt Clip in der die beiden wieder ihren Spaß haben.


20252_p.jpg    20251_p.jpg    20249_p.jpg    20253_p.jpg    20250_p.jpg    20248_p.jpg   
Unseren Sklaven haben wir so richtig gut auf eine völlig wehrlose Spitting Session vorbereitet. Damit er unserer Rotze nicht ausweichen kann ist sein Sklavenmaul mit einen Maulspreizer offen fixiert. Wir können also nach Herzenslust direkt bis in seinen Hals spucken und er muss schlucken wenn er weiter atmen will. So muss das sein, so macht es uns Spass. Der Loser bekommt jede Menge Rotze ins Gesicht, seine Augen schwimmen richtig in Spucke, seine Nase zieht die Rotzfähden wie ein Staubsauger ein und sein Mund muss er mehrmals durch schlucken leeren. Na wer will der nächste sein den wir so richtig in die Fresse rotzen?


20020_p.jpg    20019_p.jpg    20024_p.jpg    20021_p.jpg    20022_p.jpg    20023_p.jpg   
Ein Loser ist gleich drei DG-Girls ausgeliefert. Miss Jane, Lady Elaysa und Lady Chantal schlagen ihm ins Gesicht, springen und trampeln auf ihm herum. Sein Körper wird ringsum heftig getreten, auch der Sklavenschädel muss das volle Gewicht von Miss Jane ertragen während sie mit ihren Nike Air Max mitten drauf steht. (trampling, spitting, facelapping, facetrampling)


1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
>>
payment payment payment payment payment payment
Warenkorb de de